Japan: Erneuter Störfall im Kernkraftwerk Fukushima I

Sonntag, 13. März 2011, 08:22

Fukushima (dts) – In der japanischen Atomkraftanlage Fukushima I ist es zu einem erneuten Störfall gekommen. Am Sonntagmorgen (Ortszeit) sei nach Angaben der Betreiberfirma Tepco im Reaktor drei die Kühlung ausgefallen. Ob es bereits zu einer Kernschmelze gekommen ist, bleibt nach wie vor unklar, ein Regierungssprecher hat indes die Möglichkeit einer Kernschmelze im betroffenen Reaktor nicht ausgeschlossen. Seit dem schweren Erdbeben vom Freitag in Japan ist den Informationen zufolge in sechs Reaktoren die Kühlung ausgefallen. Um den Druck zu senken, wurde Dampf freigesetzt. Die Radioaktivitätswerte sind nach Angaben der Regierung doppelt so hoch wie normal. Unterdessen sollen Atomexperten in der Provinz Miyagi eine 400 Mal höhere Radioaktivität als normal gemessen haben. Experten schätzen, dass die Belastung durch den Wind aus Richtung Fukushima verursacht habe.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Eine Antwort zu: Japan: Erneuter Störfall im Kernkraftwerk Fukushima I