Schwarz-Gelb einigt sich auf Steuersenkung ab 2013

Donnerstag, 20. Oktober 2011, 12:43

Berlin (dts) – Die schwarz-gelbe Regierungskoalition hat sich auf eine Steuersenkung ab dem Jahr 2013 geeinigt. Das teilten Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) und Wirtschaftsminister Philipp Rösler (FDP) bei einer gemeinsamen Pressekonferenz in Berlin mit. Die Entlastungen sollen dabei einen Umfang von sechs bis sieben Milliarden Euro haben. Die Regierung will dabei vor allem die sogenannte Kalte Progression abmildern, die dann eintritt, wenn Lohnsteigerungen lediglich zu einem Inflationsausgleich führen und gleichzeitig die Einkommensteuersätze nicht der Inflationsrate angepasst werden. Geplant ist ein Mechanismus, mit dem alle zwei Jahre die Wirkung der kalten Progression berechnet und in der Einkommensteuer korrigiert wird. Die Länder könnten die schwarz-gelben Steuerpläne noch im Bundesrat stoppen.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH