Bayern-Trainer Heynckes wirft Sammer "Populismus" vor

Mittwoch, 3. Oktober 2012, 12:02

Minsk (dts) – Nach der 1:3-Pleite in der Gruppenphase der Champions League gegen BATE Borissow hat Bayern-Trainer Jupp Heynckes auf die Kritik von Bayern-Sportvorstand Matthias Sammer, der das Team des deutschen Rekordmeisters am vergangenen Wochenende trotz eines 2:0-Sieges gegen den SV Werder Bremen kritisiert hatte, reagiert und dem Sportchef der Münchener „Populismus“ vorgeworfen. Sammer wisse, „dass es wichtig ist, diese Dinge in geschlossenen Räumen anzusprechen“, sagt Heynckes mit Blick auf die Äußerungen Sammers nach dem Bundesligaspiel gegen Bremen am Mittwochmorgen auf dem Flughafen von Minsk. „Das ist Populismus, und den können wir hier nicht gebrauchen.“ Sammer hatte nach dem 2:0-Sieg gegen Bremen moniert, dass die Mannschaft nicht „gallig“ genug gewesen sei.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH