Bahr: Praxisgebühr größtes Ärgernis der Deutschen

Montag, 5. November 2012, 11:15

Berlin (dts) – Die Praxisgebühr, die zum Januar des kommenden Jahres wegfallen soll, ist nach Ansicht von Bundesgesundheitsminister Daniel Bahr (FDP) das größte Ärgernis der Deutschen. Und da die Finanzlage in der gesetzlichen Krankenversicherung so gut sei, sei es doch nur berechtigt, „dass man sich dann auch um das größte Ärgernis der Bürgerinnen und Bürger kümmert“, erklärte Bahr am Montag im Deutschlandfunk. Die Abschaffung der Praxisgebühr sei ein „ganz starkes Signal der Koalition“ gewesen, die gute Finanzlage der Krankenkassen zur Entlastung der Patienten zu nutzen und gleichzeitig Bürokratie abzubauen, so der Gesundheitsminister weiter. Bahr zeigte sich zudem „sehr zuversichtlich“, dass der Bundestag den Wegfall der Praxisgebühr zum 1. Januar ermöglicht.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH