USA: Bus kracht in Haus – Sechsjähriger stirbt

Mittwoch, 28. November 2012, 12:50

Hempstead (dts) – In der Kleinstadt Hempstead im US-Bundesstaat New York ist am Dienstagabend (Ortszeit) ein sechsjähriger Junge gestorben, nachdem ein Busfahrer einem Fußgänger ausweichen musste und infolgedessen in ein Einfamilienhaus gekracht war. Der ältere Bruder des verstorbenen Sechsjährigen sei bei dem Unfall verletzt worden, wie örtliche Medien berichten. Nachdem der Bus in das Einfamilienhaus gekracht war und die beiden schlafenden Jungen erfasst hatte, hatten Ersthelfer die beiden Kinder in ein nahe gelegenes Krankenhaus gefahren. Für den Sechsjährigen kam jedoch jede Hilfe zu spät. Nach Angaben der örtlichen Polizei wird der Fahrer des Busses nicht angeklagt werden.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH