Papst begnadigt früheren Kammerdiener

Samstag, 22. Dezember 2012, 14:08

Rom (dts) – Papst Benedikt XVI. hat seinen früheren Kammerdiener begnadigt. Dieser hatte den Medien in der sogenannten Vatileaks-Affäre vertrauliche Dokumente aus dem Vatikan zugespielt und war dafür zu anderthalb Jahren Gefängnis verurteilt worden. Das Oberhaupt der katholischen Kirche habe den Kammerdiener anlässlich seiner Begnadigung im Gefängnis besucht und ihm die Nachricht überbracht, wie Papstsprecher Federico Lombardi am Samstag mitteilte. Der Papstsprecher sprach in diesem Zusammenhang von einem „sehr väterlichen Akt“. Zwar dürfe der Kammerdiener nicht in den Vatikan zurückkehren, allerdings wolle Papst Benedikt XVI. ihm dabei behilflich sein, eine neue Arbeitsstelle außerhalb des Vatikans zu finden, so Lombardi weiter.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH