Rihanna spendet 1,75 Millionen Dollar für Krankenhaus in Barbados

Montag, 24. Dezember 2012, 09:40

New York (dts) – Popstar Rihanna hat zu Weihnachten 1,75 Millionen US-Dollar für ein Krankenhaus in ihrer Heimat Barbados gespendet. Dies sei ihre Art, „Barbados etwas zurückzugeben“, sagte die 24-Jährige. Das Queen Elizabeth Hospital will mit dem Geld vornehmlich neue Geräte anschaffen. Die strahlentherapeutische Abteilung das Krankenhauses wurde im Zuge der Spendenaktion auf den Namen von Rihannas Großmutter umbenannt und heißt nun Clara Braithwaite Center. Rihanna verkaufte bisher 37 Millionen Alben und 146 Millionen Download-Tracks, was sie zu einer der Interpreten mit den meisten verkauften Tonträgern weltweit macht. Außerdem wurde sie mit sechs Grammy Awards ausgezeichnet.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH