Schweiz: Ein Toter bei Lawinenunglück

Montag, 24. Dezember 2012, 11:34

St. Gallen (dts) – Am Berg Gamidaurspitz im Schweizer Kanton St. Gallen ist am Sonntag ein 39-jähriger Skifahrer bei einem Lawinenunglück ums Leben gekommen. Wie die Kantonspolizei St. Gallen mitteilte, hatte eine Gruppe von insgesamt drei Skifahrern eine große Lawine ausgelöst. Dabei geriet der 39-Jährige unter die Schneemassen und wurde fast 500 Meter mitgerissen. Die Begleiter lösten unverzüglich Alarm aus und begannen die Suche mit Lawinensuchgeräten. Sie fanden den 39-jährigen unter einer zwei Meter hohen Schneeschicht, fast gleichzeitig mit dem in der Zwischenzeit eingetroffenen Lawinenhund. Der Mann wurde mit einem Hubschrauber in ein Krankenhaus geflogen, wo er später verstarb.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH