Kretschmann gibt Ramsauer Mitschuld an Scheitern des Fluglärm-Vertrags mit der Schweiz

Sonntag, 30. Dezember 2012, 09:08

Stuttgart (dts) – Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) hat dem Bundesverkehrsminister eine Mitschuld für das Scheitern des deutsch-schweizerischen Fluglärm-Vertrags gegeben. „Der zuständige Bundesminister Peter Ramsauer (CSU) trägt eine große Verantwortung für das Debakel“, sagte Kretschmann in einem Interview mit dem „Tages-Anzeiger“ aus Zürich. Ein Fehler sei aber auch gewesen, dass die Schweiz nur mit der Bundesregierung und nicht auch mit dem betroffenen Bundesland Baden-Württemberg verhandelt habe. In dem Vertrag, über den 2013 neu verhandeln werden soll, seien wichtige Fragen wie Flugrouten und -höhen beim Anflug auf den Flughafen Zürich über Süddeutschland nicht eindeutig geregelt worden, so Kretschmann.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH