Indien: Zug fährt in Elefantenherde und tötet fünf Tiere

Sonntag, 30. Dezember 2012, 12:38

Neu-Delhi (dts) – Im Osten Indiens ist ein Zug in eine Elefantenherde gefahren und hat dabei fünf Tiere getötet. Wie ein Sprecher der Eisenbahngesellschaft mitteilte, hätten die Elefanten auf den Gleisen gestanden, als der Zug mit den Dickhäutern kollidierte. In Indien sterben immer wieder Elefanten durch Zugunglücke oder Verkehrsunfälle, in den letzten 25 Jahren sollen knapp 120 Tiere so getötet worden sein. Auf dem Subkontinent leben noch etwa 26.000 wilde Elefanten. Züge dürfen bei ihrer Fahrt durch Elefanten-Schutzgebiete nur 40 Kilometer pro Stunde fahren.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH