Zeitung: Mumie von Diepholz Tausende Jahre alt

Mittwoch, 4. September 2013, 12:32

Berlin (dts) – Die Mumie von Diepholz, die auf einem Dachboden gefunden wurde, ist Tausende Jahre alt. Das teilte die Staatsanwaltschaft Verden der „Welt“ mit. „Es gibt Anzeichen dafür, dass der Leichnam etwa 2.000 Jahre alt ist“, sagt Lutz Gaebler, Pressesprecher der Behörde. Zurzeit untersucht das Institut für Rechtsmedizin am Hamburger Universitätskrankenhaus die antiken Gebeine. Die Nachricht ist umso erstaunlicher, als die Tücher und Bandagen, mit dem der Körper eingewickelt wurde, aus dem 20. Jahrhundert stammen. Sollten die sterblichen Überreste wirklich rund 2.000 Jahre alt sein, müsste der Leichnam vor wenigen Jahrzehnten neu eingewickelt worden sein. Woher er genau stammt, ist unbekannt.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH