Trittin warnt vor langsameren Tempo bei Energiewende

Donnerstag, 5. September 2013, 00:00

Berlin (dts) – Der grüne Spitzenkandidat Jürgen Trittin hat die Forderung von EU-Kommissar Günther Oettinger nach einem langsameren Tempo bei der Energiewende zurückgewiesen. „Herr Oettinger spricht aus, was Frau Merkel vorhat: Die Energiewende soll ausgebremst werden, damit Strom aus Kohle und Atom in Deutschland und Europa eine Zukunft hat“, sagte Trittin der „Frankfurter Rundschau“ (Donnerstagausgabe). Bei der Bundestagswahl gehe es daher darum, ob Grüne die Energiewende retten oder Schwarz-Gelb sie weiter abwürge. Oettinger hatte Deutschland ermahnt, sich mit dem Ausbau erneuerbarer Ressourcen mehr Zeit zu lassen. Andernfalls kämen auf die Industrie Kostensteigerungen zu, die sie nicht verkraften könnte.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH