Deutschland exportiert im Juli Waren im Wert von 93,4 Milliarden Euro

Freitag, 6. September 2013, 07:52

Wiesbaden (dts) – Im Juli 2013 hat Deutschland Waren im Wert von 93,4 Milliarden Euro ausgeführt und Waren im Wert von 77,3 Milliarden Euro eingeführt. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum sind die deutschen Ausfuhren im Juli 2013 nahezu unverändert, wie das Statistische Bundesamt am Freitag in Wiesbaden anhand vorläufiger Ergebnisse mitteilte. Die Einfuhren waren im Juli im Vergleich zum Vorjahreszeitraum demnach um 0,9 Prozent höher. Im Vormonatsvergleich war die Entwicklung von Aus- und Einfuhren kalender- und saisonbereinigt gegenläufig: Während die Ausfuhren gegenüber Juni 2013 um 1,1 Prozent sanken, nahmen die Einfuhren um 0,5 Prozent zu. Die Außenhandelsbilanz schloss im Juli 2013 mit einem Überschuss von 16,1 Milliarden Euro ab. Im Juli 2012 hatte das Plus in der Außenhandelsbilanz 16,9 Milliarden Euro betragen. Kalender- und saisonbereinigt lag der Außenhandelsbilanzüberschuss im Juli 2013 bei 14,5 Milliarden Euro, teilten die Statistiker weiter mit.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH