Friedrich sieht Freiheit und Bürgerrechte durch Internetkonzerne gefährdet

Freitag, 6. September 2013, 13:03

Berlin (dts) – Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich (CSU) sieht in internationalen Internetkonzernen eine Gefahr für Freiheit und Bürgerrechte und fordert deshalb eine digitale Grundrechtecharta. „Die wirkliche Bedrohung unserer Freiheit geht nicht vom amerikanischen, britischen oder französischen Geheimdienst aus, es sind vielmehr die großen weltweit operierenden Internetkonzerne, die unsere Daten massenhaft auswerten, analysieren und verkaufen. Das ist die Gefahr für unsere Freiheit und unsere Bürgerrechte“, sagte Friedrich dem „Tagesspiegel“ (Samstagausgabe).

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH