WM-Qualifikation: Schweiz vergibt 4:1-Führung gegen Island

Samstag, 7. September 2013, 10:12

Bern (dts) – Die Schweizer Nationalmannschaft hat nach einer 4:1-Führung im WM-Qualifikationsspiel gegen Island am Freitagabend den sicher geglaubten Sieg noch aus der Hand gegeben und sich mit 4:4 von den Isländern getrennt. Vor 26.000 Zuschauern im Stade de Suisse in Bern hatten die Schweizer einen 0:1-Rückstand bis zur 54. Minute in eine 4:1-Führung umgewandelt. Während Sigthorsson zum 2:4 aus Sicht von Island verkürzen konnte, besorgte Gudmundsson, der bereits die zwischenzeitliche 1:0-Führung für Island besorgt hatte, in der 68. Minute den Anschlusstreffer zum 3:4 aus Sicht der Gäste. Gudmundsson war es auch, der in der Nachspielzeit den Schlusspunkt setzte und zum 4:4-Ausgleich treffen konnte. Mit einem Sieg hätten die Eidgenossen am Dienstag gegen Norwegen die Chance gehabt, sich zwei Runden vor Schluss die WM-Teilnahme im kommenden Jahr in Brasilien zu sichern.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH