Umfrage: FDP und Grüne verlieren in Wählergunst

Montag, 9. September 2013, 15:51

Berlin (dts) – Zwei Wochen vor der Bundestagswahl büßen FDP und Grüne in der Wählergunst an Zustimmung ein. Wie die „Bild-Zeitung“ (Dienstagausgabe) schreibt, verlieren die Liberalen im aktuellen Wahltrend des Meinungsforschungsinstituts INSA gegenüber der Vorwoche einen Punkt und kommen auf vier Prozent der Wählerstimmen. Sie wären damit nicht mehr im Bundestag vertreten. Die Grünen büßen in der so genannten Sonntagsfrage sogar zwei Punkte ein und erreichen elf Prozent. Während das Umfrageergebnis von CDU/CSU mit 39 Prozent zur Vorwoche stabil ist, kann die SPD leicht zulegen. Wie die „Bild-Zeitung“ schreibt, kommen die Sozialdemokraten aktuell auf 28 Prozent. Das ist ein Punkt mehr als in der Vorwoche. Unverändert sind die Ergebnisse für die Linkspartei (acht Prozent), AfD (drei Prozent) und die Piraten (drei Prozent). Für den INSA-Meinungstrend wurden vom 6. bis 9. September 2.132 Bundesbürger befragt.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH