Gruppenvergewaltigung in Indien: Vier Männer schuldig gesprochen

Dienstag, 10. September 2013, 09:03

Neu-Delhi (dts) – In Indien sind vier der Gruppenvergewaltigung angeklagte Männer schuldig gesprochen worden. Die zwischen 19 und 26 Jahre alten Männer bestritten ihre Schuld, ihnen wird vorgeworfen im Dezember letzten Jahres eine 23-jährige Studentin in einem Bus entführt, vergewaltigt und so schwer verletzt zu haben, dass die junge Frau zwei Wochen später starb. Das Strafmaß soll in den kommenden Tagen verkündet werden, den Tätern droht die Todesstrafe. Ein beteiligter Täter war zur Tatzeit noch minderjährig und war Ende August zu drei Jahren Jugendarrest verurteilt worden. Ein sechster Angeklagter wurde unter noch nicht geklärten Umständen erhängt in seiner Zelle aufgefunden. Die Tat hatte zu wochenlangen Protesten gegen Gewalt gegen Frauen in Indien geführt und eine intensive gesellschaftliche Debatte ausgelöst.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH