Vorsitzender der türkischen Gemeinde begrüßt „Burkini-Urteil“

Mittwoch, 11. September 2013, 17:10

Berlin (dts) – Der Vorsitzende der türkischen Gemeinde in Deutschland, Kenan Kolat, hat das „Burkini-Urteil“ des Bundesverwaltungsgerichtes begrüßt. Kolat sagte der „Saarbrücker Zeitung“ (Donnerstagausgabe): „Ich finde, das Gericht hat einen hinnehmbaren Ausgleich zwischen Religionsfreiheit und Bildungsauftrag gefunden.“ Es sei wichtig, dass muslimische Kinder am gesellschaftlichen Leben teilhaben könnten. Dazu gehöre auch der Schwimm- und Sportunterricht. „Diesbezüglich hat das Bundesverwaltungsgericht ein weises Urteil gesprochen.“ Zugleich betonte Kolat, dass es bei ähnlichen Fällen in Berlin oder Nordrhein-Westfalen Schulen gelungen sei, im Gespräch pragmatische Lösungen zu finden. „Deswegen denke ich, wir sollten aus diesem Fall kein neues, kulturpolitisches Problem machen. Sondern sehr sachlich damit umgehen.“

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH