Über 400.000 Hochschulabsolventen im Jahr 2012

Dienstag, 17. September 2013, 07:40

Wiesbaden (dts) – Im Prüfungsjahr 2012 haben 413.300 Personen in Deutschland einen Hochschulabschluss erworben. Damit hat sich die Zahl der Absolventen in den vergangenen zehn Jahren nahezu verdoppelt, teilte das Statistische Bundesamt am Dienstag in Wiesbaden mit. Im Jahr 2002 hatten 208.606 Personen ihr Studium erfolgreich abgeschlossen. Den massiven Anstieg führen die Statistiker auf die Bologna-Reform sowie massiv erhöhte Studienanfängerzahlen zurück. Nach der Umstellung auf modularisierte Studiengänge könnten Studenten schneller einen Bachelor-Abschluss erreichen und danach einen Master-Titel anstreben, wodurch sich die Zahl der Abschlüsse deutlich erhöhe. Der häufigste erworbene Hochschulabschluss ist der Bachelor-Titel mit einem Anteil von 44,3 Prozent im Jahr 2012. Das Durchschnittsalter der Erstabsolventen sank zwischen 2002 bis 2012 von 28,1 auf 26,6 Jahre, teilten die Statistiker weiter mit.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH