Claus Hipp denkt nicht an Rückzug von Unternehmensspitze

Samstag, 28. September 2013, 10:05

Berlin (dts) – Der bekannte Unternehmer Claus Hipp denkt noch nicht daran, sich von der Spitze seines Unternehmens zurückzuziehen. „Wenn meine Kinder sagen, `wir brauchen dich nicht mehr`, dann höre ich auf. Bislang ist das noch nicht passiert“, sagte der 74-Jährige der „Welt am Sonntag“. Der Chef des Babynahrungsherstellers ist allerdings froh, dass er im Unternehmen nicht mehr alles selbst machen muss und seine Söhne ihn inzwischen unterstützen. „Ich freue mich sehr, dass ich sie für diese Aufgabe begeistern konnte. Oft fragen sie mich um meine Meinung. Sie kritisieren mich aber auch. Das ist ihr gutes Recht, immerhin ist das Unternehmen ihre Zukunft.“ Für seine Firma sieht er, trotz sinkender Geburtenzahlen, weiterhin Wachstumsmöglichkeiten. „Wir expandieren zum einen ins Ausland. Zum anderen merken wir aber auch verstärkt, dass Erwachsene unsere Produkte verwenden, vor allem junge Frauen und Mädchen. Teilweise verbrauchen Erwachsene ein Fünftel unserer Produkte. Auch Spitzensportler greifen zu Hipp.“ Das Unternehmen hat derzeit insgesamt 265 Produkte für das Kind im Programm. Rund 2.000 Mitarbeiter erwirtschafteten im vergangenen Jahr etwa 600 Millionen Euro.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH