Riexinger fordert SPD zu Rot-Rot-Grün auf

Samstag, 28. September 2013, 10:25

Berlin (dts) – Der Vorsitzende der Linkspartei, Bernd Riexinger, hat die SPD aufgefordert, auf die Linke zuzugehen, statt mit der Union über eine Koalition zu verhandeln. „Die SPD wäre sicher gut beraten, ergebnisoffen und in alle Richtungen zu sondieren“, sagte Riexinger der „Mitteldeutschen Zeitung“ (Online-Ausgabe). „Sonst wird sie auf Dauer zur Nichtregierungsorganisation. Rot-Rot-Grün ist eine Option, solange Merkel keine Kanzlermehrheit hat. Die Kanzlerwahl ist geheim, die Kanzlerwahl ist offen, wir sind bereit zu reden.“ Riexinger fügte hinzu: „Wir tolerieren nicht, aber unsere soziale Themenagenda liegt auf dem Tisch. Ohne uns stellt die SPD nie wieder einen Kanzler.“

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH