Österreich: ÖVP will mit allen Parteien sprechen

Dienstag, 1. Oktober 2013, 10:09

Wien (dts) – Nach den Nationalratswahlen in Österreich will die Regierungspartei ÖVP mit allen Parteien Koalitionsgespräche führen. Das sagte Parteiobmann Michael Spindelegger am Montagabend nach einer Diskussion des Wahlergebnisses im Bundesparteivorstand. Der Vorschlag, mit allen Parteien zu sprechen, sei einstimmig angenommen worden, so Spindelegger. Konkrete Termine für Gespräche gibt es derweil noch nicht, diese sollten jedoch „unmittelbar“ aufgenommen werden, so der Parteichef. Die ÖVP hat bislang in Österreich gemeinsam mit der SPÖ in einer großen Koalition regiert. Bei der Nationalratswahl am letzten Sonntag haben beide Parteien zwar verloren, könnten ihr bisheriges Bündnis jedoch fortsetzen. Die SPÖ, die bei der Wahl die meisten Stimmen erhielt, hat auch bereits Regierungsgespräche mit der ÖVP beschlossen. Weitere im Parlament vertretene Parteien sind die FPÖ, die Grünen, das „Team Stronach“ und die liberalen „Neos“. Das rechtspopulistische BZÖ hat die nötigen Stimmen nicht erreicht und fliegt aus dem Parlament.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH