Bericht: Krankenhaus-Aufenthalte immer kürzer

Freitag, 4. Oktober 2013, 09:31

Baierbrunn (dts) – Die Aufenthalte in deutschen Krankenhäusern werden immer kürzer. Im Jahr 2012 verbrachte ein Patient im Schnitt 8,3 Tage für eine Behandlung im Krankenhaus. 1990 waren es noch 13,4 Tage – ein Rückgang um 38 Prozent, wie die „Apotheken Umschau“ unter Berufung auf Zahlen der Krankenkasse Barmer GEK berichtet. Die Verringerung geht demnach vor allem auf das Konto kürzerer Behandlungszeiten bei Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Stark zugenommen hat demgegenüber die Zahl der Behandlungstage bei psychischen Leiden. Sie betrug im vergangenen Jahr 22,7 Tage – ein Anstieg um 67 Prozent gegenüber 1990.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH