Studie: Logistik und Architektur aus Deutschland sind Exportschlager

Freitag, 4. Oktober 2013, 20:05

Frankfurt/Main (dts) – Deutschland ist nicht nur ein erfolgreicher Exporteur von Maschinen und Autos, sondern zunehmend auch von Dienstleistungen: Seit der Jahrtausendwende hat sich der Dienstleistungsexport verdoppelt. Das geht aus einer Befragung des Deutschen Industrie- und Handelskammertags (DIHK) hervor, die der F.A.Z. vorliegt. Demnach sind Software, Logistik oder auch Architekturdienstleitungen aus Deutschland im Ausland immer mehr gefragt. Zwei von drei Industrie- und Handelskammern meldeten, dass Dienstleistungsfirmen ein wachsendes Interesse an einer weiteren Internationalisierung hätten. Nach Berechnungen des DIHK wird Deutschland 2014 Dienstleistungen im Wert von 220 Milliarden Euro im Ausland erbringen.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH