Fußball: Braunschweigs Sportdirektor denkt über Transfers im Winter nach

Montag, 7. Oktober 2013, 07:15

Braunschweig (dts) – Laut dem Sportdirektor von Eintracht Braunschweig, Marc Arnold, könnte der Fußball-Bundesligist im Winter auf dem Transfermarkt aktiv werden. „Wir werden uns sicherlich Gedanken machen, wo es sinnvoll ist, noch Spieler dazu zu verpflichten“, sagte Arnold am Sonntagabend im NDR-„Sportclub“. „Wir haben in den letzten Jahren im Winter immer gute Transfers getätigt und werden auch jetzt wieder schauen, ob das Passende auf dem Markt ist.“ Zugleich gab der Sportdirektor der Eintracht dem Trainer der Mannschaft, Torsten Lieberknecht, eine Jobgarantie. Im Falle des Abstiegs würde Arnold „hundertprozentig“ mit Lieberknecht den Gang in die 2. Fußball-Bundesliga antreten. „Den Weg, den wir in Braunschweig für richtig halten, gehen wir so weiter mit allen handelnden Personen.“

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH