Studie: Mehrheit der Paare will Sex-Leben spielerischer gestalten

Mittwoch, 9. Oktober 2013, 12:59

Berlin (dts) – Laut einer US-Studie will die Mehrheit der Paare das eigene Sex-Leben spielerischer gestalten. In der Studie, die von International Communications Research in Zusammenarbeit mit dem Sexspielzeug-Hersteller We-Vibe durchgeführt wurde, gaben dies 59 Prozent der befragten Männer und Frauen an, die sich in einer Beziehung befinden. „Verspieltheit, Humor und gemeinsames Lachen reduzieren Stress. So können Paare eine starke Bindung zueinander aufrecht halten“, sagte die bekannte amerikanische Paar-Therapeutin Wendy Walsh. „Diese Faktoren können sexuelle Beziehungen verbessern, indem sie Paaren helfen, ein ausgewogenes Maß an Spannung und gegenseitigem Interesse zu erhalten.“

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH