Taylor Swift will keinen „zwielichtigen“ Mann mehr zum Freund

Freitag, 11. Oktober 2013, 12:37

Los Angeles (dts) – Die US-Sängerin Taylor Swift will keinen „zwielichtigen“ Mann mehr zum Freund. „Ich glaube, da muss sich etwas ändern. Meine Freunde ziehen mich damit auf, dass ich Männer, die böse oder zwielichtig sind, immer unglaublich interessant finde“, sagte die Sängerin gegenüber „US Weekly“. „Das war eine Phase, die ich kürzlich hatte. Ich glaube nicht, dass ich das beibehalten sollte.“ Die Sängerin, deren Beziehungen in der jüngeren Vergangenheit von eher kurzer Dauer waren, erklärte zudem: „Eine Sache, die ich gelernt habe und auf die ich stolz bin, ist, dass ich weiß, wann der richtige Zeitpunkt ist zu gehen. Manche meiner Beziehungen waren einfach deshalb so kurz, weil ich mittlerweile weiß, wann ich gehen muss.“

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH