BAMF-Chef: Deutscher Asylbegriff kaum mehr realitätstauglich

Dienstag, 15. Oktober 2013, 14:47

Berlin (dts) – Der Präsident des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge (BAMF), Manfred Schmidt, hält den deutschen Asylbegriff für kaum mehr realitätstauglich. „Viele der Menschen, die aus den Ländern des Westbalkans zu uns kommen, leben in wirtschaftlich sehr prekären Situationen. Keiner von uns würde mit ihnen tauschen wollen. Aber dieser Grund, nach Deutschland zu kommen, passt nicht ins deutsche Asylsystem“, sagte Schmidt dem „Tagesspiegel“ (Mittwochausgabe).

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH