Zeitung: Institute senken Konjunkturprognose

Mittwoch, 16. Oktober 2013, 09:31

Berlin (dts) – Die führenden Wirtschaftsforschungsinstitute haben laut einem Zeitungsbericht in ihrem Herbstgutachten ihre Wachstumserwartungen nach unten revidiert. Dieses Jahr dürfte die deutsche Wirtschaft um 0,4 Prozent wachsen, im kommenden Jahr rechnen die Forscher mit einem Wachstum in Höhe von 1,8 Prozent. Dies erfuhr das „Handelsblatt“ aus mit den Daten vertrauten Kreisen. Im Frühjahr erwarteten die Wirtschaftsforscher für 2013 und 2014 noch 0,8 beziehungsweise 1,9 Prozent Wachstum. Ungeachtet der schwächeren Erwartungen könne der Staat dieses und nächstes Jahr leichte Überschüsse erwarten, hieß es weiter. Das Gutachten der führenden Wirtschaftsforschungsinstitute wird am morgigen Donnerstag veröffentlicht.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH