Emnid: Rot-Rot-Grün weiter vor der Union

Samstag, 19. Oktober 2013, 23:00

Berlin (dts) – Die kleinen Parteien können in der Wählergunst nicht von den Gesprächen über eine Große Koalition profitieren. Im aktuellen Sonntagstrend, den das Meinungsforschungsinstitut Emnid wöchentlich für „Bild am Sonntag“ erhebt, verharrt die FDP bei 3 Prozent. Die AfD muss sogar einen Prozentpunkt abgeben und kommt nur noch auf 5 Prozent. Linkspartei (10 Prozent) und Grüne (9 Prozent) erreichen den Wert der Vorwoche. Stabil bleiben auch Union (42 Prozent) und die SPD (25 Prozent). Die Sonstigen landen bei 6 Prozent (plus 1). Emnid befragte vom 10. bis 16. Oktober 2013 insgesamt 2.334 Personen.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH