Iris Berben: Mutter hat Gleichberechtigungsgedanken vorgelebt

Mittwoch, 6. November 2013, 15:55

Berlin (dts) – Iris Berben sieht ihre eigene Mutter als Vorbild: Im Gespräch mit der „Westdeutschen Allgemeinen Zeitung“ (Donnerstagausgabe) sagte die 63-jährige Schauspielerin, die zugleich Präsidentin der Deutschen Filmakademie ist, ihre Mutter habe ihr den Gleichberechtigungsgedanken vorgelebt. „Meine Mutter war immer schon sehr selbstbestimmt. Sie hat ihr Abitur nachgemacht, sie hat studiert, sie ist früh ins Ausland gegangen“, sagte Berben im Gespräch mit der Zeitung. „Mir wurde Emanzipation hautnah vorgelebt. An Alice Schwarzer musste ich mich später gar nicht mehr orientieren.“

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH