Sachsen-Anhalt: Regierung will Finanzierung von Studiengängen an deren Erfolg knüpfen

Donnerstag, 7. November 2013, 08:38

Halle (dts) – Die Landesregierung von Sachsen-Anhalt will die Finanzierung von Studiengängen an Universitäten und Fachhochschulen künftig an Qualitätskriterien knüpfen. Geld soll es nur noch für erfolgreiche Studiengänge geben, berichtet die „Mitteldeutsche Zeitung“ (Donnerstagausgabe). Einen entsprechenden Vorschlag will Wissenschaftsminister Hartmut Möllring (CDU) an diesem Donnerstag den Hochschulrektoren bei einer Beratung über die künftige Hochschulstruktur machen. Ein entsprechender Entwurf für die Hochschulstrukturplanung sieht vor, dass Land und Hochschulen Parameter wie eine bestimmte Zahl von Studienanfängern und Absolventen vereinbaren. „Liegen die Bewertungen eines Studienganges drei Jahre hintereinander unter dem zwischen Land und Hochschulen vereinbarten Wert, wird der Studiengang grundsätzlich eingestellt“, heißt es in dem Ministeriums-Entwurf. Eine Weiterführung des Studienganges wäre „grundsätzlich nur mit Ministererlaubnis möglich“.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH