Umfrage: 85 Prozent wollen Münchner Kunstschatz sehen

Sonntag, 10. November 2013, 06:14

München (dts) – Eine große Mehrheit der Deutschen möchte die Kunstwerke sehen, die im vergangenen Jahr in einer Privatwohnung in München beschlagnahmt wurden. In einer Umfrage für das Nachrichtenmagazin „Focus“ plädierten 85 Prozent der Befragten dafür, dass die Kunstwerke im Rahmen einer Ausstellung zugänglich gemacht werden sollten. 13 Prozent waren dagegen, 2 Prozent machten keine Angaben. Durch einen „Focus“-Bericht war vor einer Woche bekannt geworden, dass der Sohn eines Kunsthändlers über 1.400 seit Jahrzehnten verschollene Kunstwerke berühmter Künstler in seiner Wohnung gelagert hatte. Ein großer Teil der Werke war offenbar während der Zeit des Nationalsozialismus als „entartete Kunst“ beschlagnahmt oder jüdischen Sammlern geraubt worden. TNS Emnid befragte für „Focus“ 1.007 repräsentativ ausgewählte Bürger.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH