Bereitschaft zur Organspende steigt

Sonntag, 10. November 2013, 06:16

Berlin (dts) – Die Bereitschaft der Deutschen, nach dem Tod ihre Organe zur Verfügung zu stellen, nimmt offenbar deutlich zu. Wie das Nachrichtenmagazin „Focus“ berichtet, besaß im ersten Halbjahr 2013 jeder Siebte, der als „hirntot“ galt und als Organspender in Frage kam, einen Spenderausweis. Damit liegt die Quote bei 14,2 Prozent gegenüber 7,3 Prozent 2010. Dass die Zahl der Organspender dennoch auf bisher 754 in diesem Jahr sinkt, führt die Deutsche Stiftung Organtransplantation (DSO) im „Focus“ auf „Verunsicherung“ in der Ärzteschaft zurück. Die Daten legt die DSO in dieser Woche auf ihrem Jahreskongress vor.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH