Finanzministerium: 1,8 Millionen Jobs stehen auf dem Spiel

Mittwoch, 20. November 2013, 21:59

Berlin (dts) – Durch die gesamtwirtschaftlichen Belastungen, die sich aus den Kernforderungen der drei Verhandlungspartner CDU, CSU und SPD für eine neue Bundesregierung ergeben, stehen nach Ansicht des Finanzministeriums angeblich 1,5 bis 1,8 Millionen Beschäftigungsverhältnisse auf dem Spiel. Zu diesem Ergebnis kamen laut einem Bericht der F.A.Z. Fachleute von Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU), wenn es zum Mindestlohn und den rentenpolitischen Vorhaben käme. In dem Szenario für das Jahr 2017 addieren sich die daraus ergebenden Einnahmeausfälle und Zusatzausgaben auf 48,5 Milliarden Euro. Diese Belastungen hätten Sozialversicherungen und der Bundeshaushalt zu verkraften.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH