Türkei: Polizei vereitelt Anschlag auf Erdogan

Donnerstag, 21. November 2013, 13:33

Ankara (dts) – Die Polizei in der türkischen Stadt Ankara hat offenbar einen Anschlag auf Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan vereitelt. Ein Verdächtiger habe versucht, sich mit Sprengstoff dem Regierungssitz von Erdogan in Ankara zu nähern, wie türkische Medien am Donnerstag berichten. Demnach habe die Polizei den Mann gestoppt und festgenommen. Die Umstände der Festnahme sind unklar: Während die Zeitung „Hürriyet“ berichtet, dass Sicherheitskräfte den Mann überwältigt hätten, berichten örtliche Fernsehsender, der Mann sei von der Polizei angeschossen worden. Auch die staatliche Nachrichtenagentur Anadolu berichtete zunächst, dass der Mann in ein Krankenhaus gebracht wurde, nachdem ihm in den Fuß geschossen worden sei. Später berichtete die Agentur, die Polizei habe den Verdächtigen festnehmen können, nachdem sie drei Warnschüsse abgegeben habe.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH