Jemen: Dutzende Tote nach Angriff auf Verteidigungsministerium

Donnerstag, 5. Dezember 2013, 12:52

Sanaa (dts) – In der jemenitischen Hauptstadt Sanaa sind bei einem Angriff auf das Verteidigungsministerium mindestens 40 Menschen getötet worden. Örtlichen Medienberichten zufolge habe sich zu Beginn der Attacke zunächst ein Selbstmordattentäter vor dem Haupteingang mit einer Autobombe in die Luft gesprengt. Anschließend seien mehrere Angreifer, die die Uniform der jemenitischen Armee getragen haben sollen, in ein Militärkrankenhaus, das sich in dem Gebäudekomplex befindet, eingedrungen. Dort töteten sie den Berichten zufolge mehrere Ärzte und Krankenschwestern und lieferten sich über mehrere Stunden ein Gefecht mit Soldaten. Wer hinter dem Angriff steckt, blieb zunächst unklar.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH