Herman van Rompuy erhält den Karlspreis 2014

Samstag, 7. Dezember 2013, 15:10

Aachen (dts) – EU-Ratspräsident Herman Van Rompuy erhält den Karlspreis 2014. Das Karlspreisdirektorium begründete am Samstag die Wahl damit, dass van Rompuy in schwerer Zeit als unermüdlicher Arbeiter, Mittler und Konsensbildner einen bedeutenden Beitrag zur Konsolidierung und Weiterentwicklung der Europäischen Union geleistet habe. Der Karlspreis 2013 ging an die die litauische Präsidentin Dalia Grybauskaite für ihre Verdienste um die Europäische Union und die integrative Entwicklung im Ostseeraum. Van Rompuy twitterte nach der Bekanntgabe der Entscheidung des Karlspreisdirektoriums: „Karlspreis 2014: Ich fühle mich geehrt und tief bewegt, mit diesen prestigeträchtigen Preis ausgezeichnet zu werden.“

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH