EU-Kommissarin fordert politische Lösung für Syrien-Konflikt

Sonntag, 8. Dezember 2013, 16:34

Brüssel (dts) – Die EU-Kommissarin für humanitäre Hilfe, Kristalina Georgieva, hat 1.000 Tage nach dem Beginn des Konflikts in Syrien eine politische Lösung gefordert. Sie erklärte am Sonntag, dies sei die einzige Möglichkeit, die Gewalt zu beenden. Ihre Hoffnungen richteten sich nun auf die internationale Syrien-Friedenskonferenz, die am 22. Januar in Genf stattfinden soll. Bis dahin solle die internationale Gemeinschaft alles tun, um der syrischen Bevölkerung in dieser Krise zu helfen. Tausende Menschen hätten in dem Konflikt ihr Leben, Millionen ihre Heimat verloren. Georgieva bekräftigte den Willen der Europäischen Union, ihre Hilfen fortzusetzen.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH