Saudi-Arabien will Erbgut der Bevölkerung entschlüsseln

Montag, 9. Dezember 2013, 01:19

Riad (dts) – In Saudi-Arabien soll in den nächsten Jahren in einer aufwändigen Aktion das Erbgut der Bevölkerung entschlüsselt werden. Mit dem „Saudi Human Genome Program“ soll die genetische Basis aller Krankheiten in Saudi-Arabien und im gesamten Nahen Osten untersucht werden, teilte der Biotechnologie-Konzern „Life Technologies“ in der Nacht zum Montag mit. Mit den Ergebnissen dieser Studie soll die Gesundheitsversorgung in Saudi-Arabien personalisiert werden. Die Teilnahme ist freiwillig. In den kommenden fünf Jahren sollen insgesamt 100.000 Humangenome entschlüsselt werden. Dabei werden sowohl gewöhnliche als auch krankheitsassoziierte Gene untersucht, die ausschließlich in der saudischen Bevölkerung auftreten. Nach Angaben der Forscher handelt es sich um den bisher umfangreichsten Versuch zur Bestimmung krankheitsverursachender Gene innerhalb der Bevölkerung eines Landes. Offenbar investiert das Königshaus einen erheblichen Betrag in das Projekt, eine Summe wurde jedoch nicht genannt.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH