Gröhe: Olympia-Absage von Gauck kein Boykott

Montag, 9. Dezember 2013, 11:27

Berlin (dts) – CDU-Generalsekretär Hermann Gröhe wertet die Absage von Bundespräsident Joachim Gauck für Olympia 2014 im russischen Sotschi nicht als Boykott. „Das ist eine persönliche Entscheidung des Bundespräsidenten, für die ich viel Verständnis habe. Ich sehe das als ein Signal, aber weder einen Boykott, noch einen Boykott-Aufruf“, sagte der CDU-Politiker in „hr-Info“. Das Bundespräsidialamt hatte am Sonntag der russischen Regierung in Moskau mitgeteilt, dass Gauck die Winterspielen in Sotschi im Februar des nächsten Jahres nicht besuchen werde.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH