Umfrage: 72 Prozent fordern Verzicht auf Gewaltfilme zu Weihnachten im TV

Dienstag, 10. Dezember 2013, 10:29

Hamburg (dts) – 72 Prozent der Deutschen fordern, auf Gewaltfilme im Weihnachtsprogramm der Fernsehsender zu verzichten. Das ist das Ergebnis einer Umfrage von TNS Emnid im Auftrag der Programmzeitschrift „Auf einen Blick“. Laut dieser sprechen sich 82 Prozent der Menschen im Osten Deutschlands gegen Gewalt-Streifen zum Fest der Liebe aus, im Westen der Republik sind es 70 Prozent. Im Geschlechtervergleich zeigt sich, dass Männer mit Gewaltfilmen an Weihnachten weniger Probleme haben als Frauen: 66 Prozent der Männer sind gegen die Ausstrahlung, bei den Frauen liegt der Anteil dagegen bei 78 Prozent. In der Altersgruppe der über 60-Jährigen ist die Ablehnung gegenüber Action und Brutalität im Festtags-Programm mit 90 Prozent am größten, bei den unter 30-Jährigen mit 41 Prozent am geringsten.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH