Niedersachsen: Radfahrer stirbt nach Unfall

Dienstag, 10. Dezember 2013, 14:41

Celle (dts) – Bei einem Verkehrsunfall in der niedersächsischen Stadt Celle ist am Dienstagvormittag ein 55-jähriger Fahrradfahrer ums Leben gekommen. Der Mann wollte gegen 10:00 Uhr mit seinem Rad eine Straße überqueren, wie die örtliche Polizei mitteilte. Demnach habe der Radfahrer den bevorrechtigten Verkehr auf der Straße offensichtlich nicht richtig beachtet und wurde von einem Pkw, der von einem 25-Jährigen gelenkt wurde, erfasst. Durch den Zusammenstoß wurde der Fahrradfahrer mit dem Kopf auf eine Betonabsperrung geschleudert und zog sich dabei schwerste Verletzungen zu. Trotz notärztlicher Versorgung an der Unfallstelle verstarb der 55-Jährige kurze Zeit nach dem Unfall in einem Krankenhaus.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH