Australien: Oberster Gerichtshof stoppt Homo-Ehe

Donnerstag, 12. Dezember 2013, 03:12

Canberra (dts) – In Australien hat der Oberste Gerichtshof am Donnerstag die erst wenige Tage zuvor im Hauptstadtgebiet eingeführte Möglichkeit zur Eheschließung zwischen gleichgeschlechtlichen Partnern gestoppt. Die Regelung sei mit dem Bundesrecht nicht vereinbar, urteilten die Richter. Die Eheschließung von dutzenden gleichgeschlechtlichen Paaren, die sich in den letzten fünf Tagen nach Einführung der neuen Regelung das Ja-Wort gegeben hatten, wird wohl nun nachträglich für ungültig erklärt.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH