Obama mit Internet-Bossen zusammengetroffen

Mittwoch, 18. Dezember 2013, 04:32

Washington (dts) – US-Präsident Barack Obama ist am Dienstag mit über einem Dutzend Chefs diverser Internet-Konzerne wie Apple, Yahoo oder Google zusammengetroffen. Dabei ging es nach Angaben des Weißen Hauses auch um die Folgen der „nicht autorisierten Geheimdienst-Enthüllungen“. Obama soll dabei klar gemacht haben, dass er an ein „offenes, freies und innovatives“ Internet glaube. Aus Sicht der Internet-Konzerne klang das schon anders: Sie forderten Obama unverhohlen auf, die Überwachungsprogramme auf den Prüfstand zu stellen, weil das Vertrauen der Nutzer sonst schwinde – und damit womöglich auch die Gewinne der Konzerne. Obama braucht deren Know-how: Bei dem Treffen ging es auch Internet-Angebote der US-Regierung, wie beispielsweise die Seite, über die sich die US-Bürger eine Krankenversicherung besorgen sollen. Dort gibt es seit Monaten ungelöste Probleme.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH