Russland: Mindestens 18 Tote nach Explosion in Bahnhof

Sonntag, 29. Dezember 2013, 11:12

Wolgograd (dts) – In der russischen Stadt Wolgograd sind am Sonntagmittag (Ortszeit) bei einer Explosion auf einen Bahnhof mindestens 18 Menschen ums Leben gekommen. Mindestens 40 Menschen seien verletzt worden. Wie „Russia Today“ berichtet, gehen die Behörden von einem Selbstmordattentat aus. Bisher habe sich noch niemand zu dem Anschlag bekannt. Das Unglück habe sich in der Nähe der Metalldetektoren am Bahnhofseingang abgespielt. Die Polizei habe das Gebäude abgesperrt und die Ermittlungen aufgenommen.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH