F.A.Z.: Viele Konjunkturforscher rechnen mit 1,8 Prozent Wachstum

Dienstag, 31. Dezember 2013, 02:38

Frankfurt/Main (dts) – Führende Konjunkturforscher rechnen laut eines Berichts der F.A.Z. für 2014 mit einem Wachstum des Bruttoinlandsproduktes (BIP) um 1,8 Prozent. Im Jahr 2015 halten Volkswirte sogar eine Expansion von rund 2 Prozent für wahrscheinlich, schreibt die Zeitung. „Die Unsicherheiten nehmen ab, der Aufschwung steht unmittelbar bevor“, sagt Klaus Wohlrabe, Konjunkturforscher des Münchener Ifo-Instituts der F.A.Z. Die stärkere Konjunktur dürfte sich auch auf dem Arbeitsmarkt auswirken. „Deutschland steuert 2014 auf eine Rekordbeschäftigung zu“, schreibt die Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft EY (vormals Ernst & Young). Im abgelaufenen Jahr sind bei Großunternehmen noch mehr Stellen gestrichen als geschaffen worden, wie die von der F.A.Z. ausgewerteten, veröffentlichten Personalmaßnahmen zeigen.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH