Überfall auf Briten nach Oktoberfest-Besuch

Freitag, 24. September 2010, 18:13

München (dts) – In München ist Mann aus Großbritannien am Donnerstagabend nach einem Besuch des Oktoberfestes mit seine Arbeitskollegen überfallen worden. Kurz vor Mitternacht fuhr er allein mit einem Taxi zu seiner Wohnung in Oberföhring, teilte die Polizei mit. Nachdem er das Taxi verlassen hatte, wurde er von einem Unbekannten bewusstlos geschlagen. Zufällig vorbeikommende Passanten verständigten den Rettungsdienst, der den 23-Jährigen zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus brachte. Dort wurde eine Stichverletzung im Rücken festgestellt. Lebensgefahr bestehe derzeit nicht. Dem Mann wurde offenbar nichts gestohlen. Ob es im Vorfeld zu einem Streit gekommen war, ist nicht bekannt. Die Ermittlungen der Polizei dauern an.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH