Erdrutsch verschüttet Hunderte Häuser in Mexiko

Dienstag, 28. September 2010, 15:58

Mexiko-Stadt (dts) – Im Südwesten Mexikos sind durch einen Erdrutsch knapp 300 Häuser verschüttet worden. Das teilten die Behörden des Bundesstaates Oaxaca am Dienstag mit. Derzeit ist noch unklar, wie viele Opfer es gab. Rettungskräfte befürchten jedoch Hunderte Tote. Schwere Regenfälle hatten die Erde an den Berghängen über der Stadt Santa Maria Tlahuitoltepec zum Absturz gebracht. Die Rettungsarbeiten wurden durch die schlechten Witterungsbedingungen behindert, zudem wurden mehrere Straßen weggespült. Tropenstürme über der westlichen Karibik hatten in der Region in der vergangenen Woche für heftige Niederschläge gesorgt.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH