Tarifeinigung in der Stahlindustrie

Donnerstag, 30. September 2010, 07:30

Düsseldorf (dts) – Die Tarifverhandlungen in der Stahlindustrie sind erfolgreich abgeschlossen worden. Wie Arbeitgeber und Gewerkschaft nach der Einigung am Donnerstagmorgen in Düsseldorf mitteilten, sollen die 85.000 Beschäftigten in Nordrhein-Westfalen, Bremen und Niedersachsen ab dem 1. Oktober 3,6 Prozent mehr Lohn und Gehalt bekommen. Die Gewerkschaft hatte zuvor eine Erhöhung von 6 Prozent gefordert. Für den September sollen pauschal 150 Euro gezahlt werden, zudem wird die Ausbildungsvergütung um 40 Euro erhöht. Der Tarifvertrag gilt für 14 Monate.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH